Nullzins bleibt

Die Nullzinsphase hält weiterhin an: Die EZB deutet keine Zinserhöhung bis weit ins kommende Jahr 2019 an. Was bedeutet es für Sparer und was können sie jetzt tun?

Die Zinsen im Euroraum werden auch im Jahr 2019 nicht steigen – so die Ankündigung der EZB.

Was bedeutet dies?

  • Geldanlagen in zinsorientierten Sparformen wie Termingeld, Sparbuch oder Bundesanleihen bleiben auch weiterhin real negativ verzinst.
  • Baugeld bleibt extrem günstig. Das wird wegen der weiter hohen Nachfrage – zumindest in den guten  Lagen und in Ballungsgebieten – zu weiter steigenden Immobilienpreisen und Mieten führen.
  • Die Staaten im Euroraum profitieren massiv, da Staatsschulden quasi zinslos aufgenommen werden können und so die Haushalte geschont werden.
  • Die Gewinnsituation der Banken und Versicherungen, die unter anderem von der Zinssituation abhängt, bleibt „angespannt“.
  • Die Zinsdifferenz zwischen Dollar- und Euroraum vergrößert sich wegen steigender Zinsen in den USA weiter. Der Eurokurs wird deshalb voraussichtlich weiter sinken, was gut für den Export ist, aber zu erheblichen Kapitalabflüssen führt.
  • Niedrige Zinsen sind tendenziell förderlich für die Entwicklung der Aktienkurse. Ob dies allerdings – mit Blick auf die sich eintrübende Weltwirtschaft – für steigende Kurse ausreicht, bleibt abzuwarten.

Für Geldanleger bleibt damit die Gesamtsituation komplex, zumindest für diejenigen, der mit kurz- oder mittelfristigem Anlagehorizont ohne allzu hohes Risiko eine Rendite oberhalb der Preissteigerungsrate von derzeit rund 2 Prozent erzielen wollen.

Wer jedoch langfristig orientiert ist, sollte sich nicht allzu sehr vom Auf und Ab der Konjunktur, von sinkenden und steigenden Zinsen und Kursen oder von meist nur kurzfristigen Wirkungen politischer Entwicklungen beeindrucken lassen. Denn ganz gleich, ob man über regelmäßig monatlich 15, 20 oder 25 Jahre in Aktienfonds, in eine private Rentenversicherung, in einen Bausparvertrag oder in einen Goldsparplan investiert, wird mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit am Ende einen Gewinn sehen.